Restore SQL Server 2005-Datenbank auf SQL Server 2000

Problem: Das Backup einer SQL Server 2005-Datenbank soll in einem SQL Server 2000 wiederhergestellt werden. Lösung: Die Wiederherstellung einer SQL Server 2005-Datenbank in einem SQL Server 2000 wird nicht unterstützt. Das gilt auch für Datenbanken die auf dem SQL Server 2005 im Kompatibilitätsmodus des SQL Servers 2000 ausgeführt werden. /* übernommen aus der Original sqlfaq.de …

BACKUP- und RESTORE-Möglichkeiten

Frage: Welche BACKUP- und RESTORE-Möglichkeiten unterstützt   SQL Server? Lösung: Eine sehr umfangreiche und gute Dokumentation zum BACKUP und RESTORE gibt es unter http://www.microsoft.com/technet/prodtechnol/sql/2000/maintain/sqlbackuprest.mspx. /* übernommen aus der Original sqlfaq.de */

Enterprise Manager verlangt Diskette für Datensicherung

Frage: Mit den Funktionen des Enterprise Managers soll eine Datenbank gesichert werden. Bei der Auswahl des Sicherungsziel verlangt der Enterprise Manager eine Diskette im Laufwerk, obwohl nicht auf einer Diskette gesichert werden soll. Erst nach Einlegen einer Diskette kann ein x-beliebiger Sicherungsort ausgewählt werden. Lösung: Das Problem liegt in der Version der SQLOLEDB.DLL. Unter 319246 …

Restore mit Wiederherstellung

Frage: Nach einem Import von mehreren Datensätzen soll die Datenbank wiederhergestellt werden – mit dem Stand vor dem Import . Eine Vollsicherung wird jede Nacht durchgeführt, das Transaktionsprotokoll jede Stunde. Wie können die Daten mit dem Stand vor dem Import wiederhergestellt werden? Lösung: 1. Schritt – Restore der Vollsicherung Bei der Wiederherstellung der Vollsicherung vom …

Fehler mit DB-Benutzer nach Wiederherstellung

Frage: Ein Backup einer SQL Server-Datenbank wurde auf einem neuen Rechner erfolgreich wiederhergestellt. Jedoch fehlen die Datenbankbenutzer. Eine Neuanlage der DB-Benutzer scheitert mit der Fehlermeldung, daß die Benutzer bereits existieren. Lösung: Die DB-Benutzer wurden durch die Wiederherstellung der Datenbank zwar angelegt, sind aber in der Datenbank unter Benutzer nicht sichtbar. Daher wird eine Neuanlage mit …

Fehler beim Wiederherstellen einer Datenbank

Frage: Ein Backup einer Datenbank soll auf einem neuen Server wiederhergestellt werden. Die Wiederherstellung wird jedoch mit einem Fehler, in dem die Option With Move verlangt wird, abgebrochen. Lösung: Beim Wiederherstellen einer Datenbank möchte SQL Server die MDF- und die LDF-Datei der Datenbank in den Pfaden ablegen, in denen diese Dateien auch auf dem Ursprungsrechner …

Sicherungsdatei wird immer größer

Frage: Die Sicherungsdatei wächst bei jeder Sicherung um fast das Doppelte an. Lösung: Das Anwachsen der Sicherungsdatei liegt an der aktivierten Option An Medien anfügen. Dadurch wird die aktuelle Sicherung immer an die vorherige angehängt. Beim Einrichten einer SQL Server-Sicherung über den Enterprise Manager ist diese Option standardmäßig aktiviert. Als Alternative steht die Option Vorhandene …

Sicherungen aus Backup-Historie löschen

Frage: Obwohl die Datenbank „test“ mitsamt aller Sicherungsdateien gelöscht wurde, wird sie innerhalb des Dialogs Wiederherstellen unter Parameter-Sicherungskopien der folgenden Datenbank anzeigen weiterhin aufgelistet. Nach der Auswahl der Datenbank stehen sogar die einzelnen Sicherungen zur Auswahl. Lösung: Im SQL Server 7.0 wird beim Löschen einer Datenbank nicht automatisch die Backup-Historie der Datenbank mitgelöscht. Erst ab …

Backup auf externen Medien

Frage: Eine Datenbank soll auf einem externen Medium gespeichert werden. Allerdings wird im Enterprise Manager nur das interne Bandlaufwerk oder die eigene Festplatte angezeigt. Lösung: Grundsätzlich bietet der Enterprise Manager nur lokale und konstante Laufwerke zur Auswahl an. Beim SQL Server 7.0 kann eine Sicherung auf einem externen oder Wechselmedium nur über einen SQL Server-Auftrag …

Backup auf Netzwerkpfad

Frage: Das Datenbank-Backup soll auf einem Backup-Server im Netzwerk gesichert werden. Der Enterprise Manager stellt aber nur die lokalen Laufwerke des SQL Servers zur Auswahl. Lösung: Für die Sicherung der Datenbank sollte ein Sicherungsmedium erstellt werden. Als Dateiname dieses Sicherungsmediums muß der UNC-Name (\\andererRechner\sicherungsverzeichnis\datenbank.bak) genutzt werden, damit das Netzlaufwerk erkannt wird. Vorher ist zu prüfen, …